Schule international: Schüleraustausch Cochem – Avallon (Frankreich)

Cochem. Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Cochem-Avallon begaben sich wieder 40 Schülerinnen und Schüler des Martin-von-Cochem-Gymnasiums und der Realschule Plus in die Partnerstadt, begleitet von ihren Lehrerinnen Frau Kurdelbusch und Frau Lenzen.

Dort galt es, eine Woche lang die erworbenen Französischkenntnisse in der Realität anzuwenden. Die Schüler wurden in Gastfamilien herzlich empfangen. Einige Teilnehmer kannten ihre französischen Partner schon vom Vorjahr, andere waren zum ersten Mal dabei. Neben dem Schulbesuch des Lycée/Collège Parc des Chaumes zusammen mit den Partnerschülern stand auch die Besichtigung interessanter Orte in und rund um Avallon auf dem Programm. Trotz Dauerregens besuchten die Schüler die geschichtswissenschaftliche Baustelle von Guédelon, wo seit zwanzig Jahren mit rein mittelalterlichen Methoden eine Burg neu gebaut wird. Selbstverständlich wurde auch Dijon, die Hauptstadt Burgunds, erkundet.

Was den Schüleraustausch ausmacht, sind jedoch weniger die touristischen als die vielen „kleinen“ persönlichen Eindrücke und Einblicke in den französischen Alltag. So haben alle Teilnehmer bei der Begegnung und Freundschaft mit Menschen aus einem anderen Lebenskreis vieles neben der Verbesserung ihrer französischen Sprachkenntnisse lernen können. Manch einer staunte auch darüber, wie anders der Schulalltag in Frankreich aussieht.
Insgesamt war es für alle ein aufregendes Erlebnis und der Gegenbesuch der französischen Schüler im nächsten Jahr wird schon mit Freude erwartet.

Schüleraustausch Cochem Avallon 2016

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.