Janina Brauer war auch in Ludwigshafen erfolgreich

Von Dienstag bis Donnerstag, den 22.3.2018, fand in Ludwigshafen der diesjährige Landeswettbewerb von „Jugend forscht“ statt. An drei spannenden Wettbewerbstagen durften die Regionalsieger in ihren jeweiligen Sparten den Landessieger ermitteln. Mit dabei aus dem Kreis Cochem-Zell war Janina Brauer vom Martin-von-Cochem-Gymnasium. Sie trat mit ihrer Arbeit „Herstellung von Nylon unter Veränderung der Reaktionsbedingungen“ gegen starke Konkurrenz an.

Der von der BASF bestens organisierte Wettbewerb blieb spannend bis zur Siegerehrung, die von Staatssekretär Hans Beckmann vorgenommen und von ZDF-Moderatorin Doro Plutte gekonnt und charmant moderiert wurde.

Leider reichte es für Janina nicht fürs Siegertreppchen, dafür konnte sie aber einen Sonderpreis gewinnen. Sie darf – auf Kosten des Hauses – für drei Wochen zum Leibniz-Institut für Katalyse nach Rostock reisen und dort nach Herzenslust forschen. Für eine Jungforscherin sicher ein traumhaftes Angebot.

Oder, wie es Staatssekretär Beckmann in seiner Rede betonte:

„Wir brauchen neugierige, junge Menschen mit Ideen und Visionen – und „Jugend forscht“ beweist, dass wir sehr viele junge Wissenschaftstalente in Rheinland-Pfalz haben.“

Dem ist nichts hinzuzufügen.

 

Bericht von Hans-Jürgen Jäger

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.