Aussendung zum Schüler-Klimagipfel nach Bad Salzuflen

Aussendung zum Schüler-Klimagipfel nach Bad Salzuflen

Entsandt durch den Landkreis Cochem-Zell sowie Herrn Landrat Schnur machten sich die Schüler Nick Einig, Anna Heidler, Carolin Naumann sowie Maximilian Probst zusammen mit ihrer Lehrerin Sarah Wagner am 21. November auf den Weg zum diesjährigen Schüler-Klimagipfel. Dieser fand am darauffolgenden Tag im Rahmen der 24. UN-Klimakonferenz erstmalig im Stadttheater Bad Salzuflen statt.

Dort erlebten die Schülerinnen und Schüler, geführt durch Schülermoderatoren, einen spannenden Vormittag rund um das Themenfeld Klimawandel und Klimaschutz. Neben interessanten Vorträgen durch Klimaforscher und eindrucksvollen Filmbeiträgen zum Thema „Globale Gerechtigkeit“ fanden auch Skype-Gespräche mit Schülerinnen in Sambia und Shanghai statt. Diese verdeutlichten die globale Dimension der Problematik und die Relevanz des gemeinsamen Kampfes für eine nachhaltige Welt. Ermutigt wurden die Teilnehmer durch einige Beispiele, die veranschaulichten, wie man sich motiviert und engagiert für die Zukunft der Erde einsetzen kann.

Am Nachmittag fanden für die Entsandten der Masterplan-Kommunen diverse Workshops statt. Hierbei lag der Fokus darauf, die Schülerinnen und Schüler selbst ans Handeln zu bringen. Unsere vier Repräsentanten entschieden sich für den Workshop „Zukunftslösungen – be creative: Grüne Schülerfirmen gründen“. Sie entwickelten in kurzer Zeit einen ersten groben Entwurf zur Produktion und Vermarktung von Bio-Wein und Bio-Traubensaft.

Die Ergebnisse des gesamten Tages wurden im Anschluss an die Schüler-Klimakonferenz als Botschaft zur 24. UN-Klimakonferenz gesendet, welche vom 03.12.2018 bis zum 14.12.2018 im polnischen Katowice stattfindet.

 

Artikel und Fotos: Sarah Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.