Junge Mathetalente am Martin-von-Cochem-Gymnasium geehrt

Junge Mathetalente am Martin-von-Cochem-Gymnasium geehrt

Am Mittwoch erhielten die diesjährigen Preisträger der ersten Runde des Landeswettbewerbs Mathematik und die erfolgreichen Teilnehmer am Känguru-Wettbewerb ihre Urkunden und Preise.

Die erste Runde des Landeswettbewerbs Mathematik richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. Hier erreichten Elias Kellershoff (8a) einen zweiten Preis und Kimberly Hammes (8b), Elena Kislov (8c) sowie Linus Thönnes (8a) einen dritten Preis.

Während es beim Landeswettbewerb darauf ankommt, einige wenige aber schwierige Aufgaben zu lösen und den Lösungsweg zu dokumentieren, ist der Känguru-Wettbewerb ein Multiple-Choice-Test, bei dem die Schülerinnen und Schüler innerhalb von zwei Stunden eine Vielzahl von auf ihre Jahrgangsstufe zugeschnittene Aufgaben beantworten müssen. Hierbei waren Niels Müller (7b) mit einem ersten Preis und Carl Leonard Simon (9a) mit einem zweiten Preis erfolgreich.

Den Sonderpreis für den längsten Kängurusprung, d.h. die meisten richtigen Aufgaben, die am Stück gelöst wurden, erhielt Isabelle Hoffmann (10a). Die Preisverleihung für die erfolgreichen Teilnehmer der zweiten Runde des Landeswettbewerbs findet am Montag, den 3. Juni in Koblenz statt.

Wir gratulieren allen unseren Mathetalenten recht herzlich!

 

 

Artikel: Wolf-Dieter Schöne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.