„Schweinebacke“ zu Gast

„Schweinebacke“ zu Gast

Schauspieler Heinz Diedenhofen, der das Martin-von-Cochem-Gymnasium und die Realschule Plus Cochem im Rahmen der Präventionsarbeit bereits seit vielen Jahren besucht, kam auch dieses Jahr zu unseren fünften Klassen, um den jungen Zuschauerinnen und Zuschauern unter seinem Künstlernamen Hein Knack sein Ein-Mann-Stück „Schweinebacke“  zu präsentieren.

„Der dicke Max ist verschwunden. Er hat es nicht mehr ausgehalten, jeden Tag in der Schule gehänselt und geärgert zu werden. Die Eltern haben die Polizei eingeschaltet. Die Suche läuft und besonders Jan gerät unter Druck. Er hat Max immer „Schweinebacke“ genannt und ihn sogar bedroht und erpresst. Aber war alles nicht immer nur ein Spaß? Sind Dicke nicht selber schuld? Ist Max einfach nur zu empfindlich? Jan begibt sich auf seine Spur. Er informiert sich übers Dick-Sein, über Bewegung, Ernährung, über gesunde Lebensweise … und am Ende weiß er selber nicht mehr so genau, wer hier eigentlich wirklich die „Schweinebacke“ ist …“

Mit Unterstützung des Jugendamts Cochem kamen unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 in den Genuss, dieses Stück hautnah mitzuerleben. Heinz Diedenhofen kam am Ende mit den Schülern ins Gespräch, um für das Thema „Dicksein“ und „Mobbing“ zu sensibilisieren. Insgesamt ein kurzweiliger Spaß mit ernstem Hintergrund.

Artikel und Fotos: Elisabeth Göbel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.