Schulsieger des Vorlesewettbewerbs stehen fest!

Beim Vorlesewettbewerb der Gemeinsamen Orientierungsstufe der Realschule Plus Cochem und des Martin-von-Cochem-Gymnasiums wurden am 26.11.2019 aus den Klassensiegern der sechsten Klassen die Schulsieger ermittelt, die ihre Schule somit als beste Leser beim Kreisentscheid im Februar 2020 vertreten werden. Als Klassensieger traten an: Emil Lenz (6a), Hannah Müller (6b), Philipp Kneip (6c), Jakob Bretz (6d), Colin Peifer (6e), Johanna Plum (6f), Sarah Hoepp (6g) und Ashley Amthor (6h). In einer zusätzlichen Kategorie lasen Linda Lescher und Ibrahim Aoun (beide 6a).

Der Wettbewerb gliedert sich in zwei Runden, in denen neben einem selbst gewählten und eingeübten Text auch ein Fremdtext spontan vorgelesen wurde. Hierbei kommt es neben der Leseflüssigkeit auch auf die Lebendigkeit des Vortrags an. Die Klassensieger stellten in der ersten Runde ihre eigenen Lieblingsbücher wie zum Beispiel „Helden des Olymp“ oder „Ostwind“ vor. Als Fremdtext diente in diesem Jahr ein Ausschnitt aus dem Jugendroman „Der Tag, an dem mein Meerschweinchen Kriminaloberkommissar wurde“ von Brigitte Endres. Mit ihrem überzeugenden und lebhaft vorgetragenen Vorlesen konnten sich Colin Peifer (6e) und Linda Lescher (6a) als Sieger durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch! Colin Lescher überzeugte die fünfköpfige Jury durch sein spannendes Vorlesen des Romans „Brando: Irgendwas ist immer!“ von Mikael Engström sowie durch eine souveräne Präsentation des Fremdtextes. In ihrer Kategorie konnte sich Linda Lescher mit „Kleiner Wolf: Auf die Pfoten, fertig, los!“ von Jan Andersen durchsetzen. Alle Teilnehmer bekamen für ihre tollen Leistungen eine Urkunde und ein Buchpräsent. Für die nächste Runde, den Vorlesewettbewerb auf Kreisebene im Februar 2020, wünschen wir unseren Schulsiegern viel Erfolg!

Auf dem Bild (v.l.n.r.) zu sehen:

Sarah Hoepp, Philipp Kneip, Johanna Plum, Linda Lescher, Emil Lenz, Ibrahim Aoun, Colin Peifer, Hannah Müller, Jakob Bretz, Ashley Amthor

Artikel und Foto: Anne Strehlow

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.