Stufenweise Schulöffnung am MvCG ab dem 4. Mai

(Coronazeit-Info 9) Stand: 16. April 2020, 19 Uhr

Laut Beschluss der Landesregierung wird es eine stufenweise Wiederaufnahme des Schulbetriebs geben. Dies bedeutet für das Martin-von-Cochem-Gymnasium konkret:

Der Schulbetrieb wird ab dem 20. April so weitergehen wie vor den Ferien. Dies bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler zu Hause bleiben und dass sie weiterhin pädagogische Angebote zum Lernen erhalten werden. Elterngespräche und Dienstbesprechungen können und sollen in der Schule stattfinden. Eine Notbetreuung in der Schule wird weiterhin angeboten. Wir gehen davon aus, dass diese von den Eltern künftig häufiger genutzt wird als in den vergangenen Wochen.

Am Martin-von Cochem-Gymnasium werden nach derzeitigem Stand ab dem 4. Mai die 10. Klassen, die 11. Jahrgangsstufe und die 12. Jahrgangsstufe wieder in der Schule unterrichtet werden. Dafür wird es besondere Hygieneregeln geben, die wir Ihnen noch bekanntgeben werden.

In den beiden kommenden Wochen werden in der Schule Schulleitungsbesprechungen und Dienstbesprechungen stattfinden. Wir werden nach den Vorgaben der Landesregierung zusammen mit der Kreisverwaltung Cochem-Zell eine Hygienekonzept erarbeiten, über das wir zu gegebener Zeit informieren werden und über die weitere Gestaltung der pädagogischen Angebote beraten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Elternbrief der Schulbehörde: Elternbrief vom 16. April 2020.

Die Quellen für meine Darlegung der weiteren Vorgehensweise sind die Pressekonferenz des Ministeriums vom späten Nachmittag sowie ein Schreiben der ADD vom Abend. Beide Quellen stimmen nicht in allen Punkten überein. Es gilt das Schreiben der ADD, das Ihnen in der Version für die Eltern auf dieser Seite zugänglich ist.

Michaela Maria Koch, Schulleiterin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.