Präsenzunterricht – Leistungsfeststellungen

Wir freuen uns sehr, dass wir ab dem 15. März wieder alle Schülerinnen und Schüler in der Schule haben werden.

Die aktuellen Hygienevorgaben erfordern, dass medizinische Masken getragen werden und dass Abstände von 1,5 m eingehalten werden. Bei Klassen- und Kursarbeiten dürfen die Masken abgenommen werden. Wegen des einzuhaltenden Mindestabstands müssen alle Lerngruppen geteilt und im Wechsel unterrichtet werden. In der Mittelstufe geschieht dies tageweise und in der Oberstufe wochenweise. Auch künftig bieten wir eine Notbetreuung an. Bitte geben Sie Bescheid, wenn Sie diese für Ihr Kind wünschen.

Leistungsfeststellungen vor den Osterferien

Uns ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler nach zehn Wochen Fernunterricht in Ruhe in der Schule “ankommen” können und Zeit haben, sich an den erst einmal ungewohnten Alltag anzupassen. Aus diesem Grund haben wir die Zahl der Leistungsfeststellungen vor den Osterferien eingeschränkt. Folgende Regelungen gelten:

  • Vor den Osterferien finden in der Mittelstufe und in der Oberstufe keine Klassen- oder Kursarbeiten statt.
  • In der ersten Präsenzwoche finden keine Leistungsüberprüfungen in Form von HÜs statt. (Dies bedeutet für die Oberstufe, dass bis zu den Osterferien keine Leistungsüberprüfungen stattfinden können.)
  • In der zweiten Präsenzwoche können in der Mittelstufe Leistungsüberprüfungen in Form von HÜs in den Hauptfächern (D, M, E, F, L) geschrieben werden. Beachten Sie dabei die Vorgaben für Hausaufgabenüberprüfungen: HÜs dürfen maximal 15 Min. dauern und die Hausaufgaben von zwei Unterrichtsstunden umfassen. In der Oberstufe dürfen Sie 30 Min. dauern.
  • Die Schülerinnen und Schüler werden im Vorfeld darüber informiert, wann eine Hausaufgabenüberprüfung durchgeführt wird. So kann auf eine zeitliche Verteilung der Überprüfungen geachtet werden.

Leistungsnachweise bis zu den Sommerferien

Die Landesregierung hat verfügt, dass die Zahl der Klassenarbeiten im verbleibenden Halbjahr reduziert werden kann. Für unsere Schule haben wir Folgendes festgelegt:

Oberstufe 

  • LK: 1 Kursarbeit
  • GK: 1 Kursarbeit
  • Der Zeitumfang der Kursarbeiten wird in den meisten Fächern reduziert.

Mittelstufe

  • 1 Klassenarbeit in den Hauptfächern
  • Gewichtung: Die Klassenarbeit zählt in Bezug auf die Zeugnisnote weniger als die Hälfte der Gesamtnote.
  • Der Zeitumfang der Klassenarbeiten wird in den meisten Fächern reduziert.
Wir hoffen sehr, dass die Situation in den kommenden Wochen stabil bleibt, so dass wir in der Schule wieder Kontinuität erleben dürfen. Immerhin gibt es Grund für Hoffnung. Das Institut für Global Health in Heidelberg hat zusammen mit dem Landesuntersuchungsamt unter der Leitung von Prof. Dr. Philipp Zanger für den Zeitraum von August bis zur Schulschließung, die seit Dezember 2020 währt, die Übertragung von SARS-CoV-2 in den Schulen und Kitas in RLP untersucht. Zu dieser Zeit galt in den Klassen keine Abstandsregel und Maskenpflicht galt ab Oktober. Als Ergebnis der Studie wird formuliert, dass das Übertragungsrisiko an Schulen mit 1 % geringer ist als vermutet (s. Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Medrxiv 02/2021). An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass es weltweit mittlerweile tausende Studien zum Thema Corona gibt und dass eine sorgfältige Prüfung und Zusammenführung, die für eine Auswertung der Gesamtlage erforderlich ist, noch aussteht. Immerhin decken sich die Ergebnisse der Heidelberger Studie mit unseren Wahrnehmungen in den Schulbezirken Trier und Koblenz.

.
Uns ist bewusst, dass die Eltern und Sorgeberechtigten eine extrem herausfordernde Zeit zu bewältigen hatten und wir haben großen Respekt vor dem, was sie geleistet haben. Auch die Lehrerinnen und Lehrer haben mit großem Arbeitseinsatz die Schülerinnen und Schüler in dieser bisher ungewohnten Situation beim Lernen begleitet und gefördert. Dabei haben wir alle recht gute Erfahrungen im Umgang mit neuen Kommunikationswegen und Lernplattformen (Teams) gemacht, die wir in der Schule auch in der Zukunft noch nutzen möchten.

Nun freuen wir uns sehr auf das Wiedersehen mit den Schülerinnen und Schülern. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie ein Anliegen oder Fragen haben. Nutzen Sie gern die Kontaktmöglichkeit über diese Homepage.

Michaela Maria Koch
Schulleiterin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.