Feierliche Verabschiedung der Abiturientia 2021

„ABI looking for freedom“ – 81 junge Menschen machen sich nach bestandenem Abitur am Martin-von-Cochem-Gymnasium auf den Weg in die Freiheit. Das Titelbild der diesjährigen Abitur-Zeitung zeigt einen bunten Hippie-Bus, der mit Blumen und einem Peace-Zeichen geschmückt ist (s. Foto). Wir wünschen allen eine farbenfrohe Zukunft mit mehr Freiheit als im vergangenen Jahr und vielen interessanten Stationen und Begegnungen!

Auch in diesem Jahr waren unsere Abiturprüfungen aufgrund der Corona-Situation von besonderen Herausforderungen geprägt. Der geübte Umgang mit digitalen Medien hat dazu beigetragen, dass sich die Schüler*innen angemessen auf ihr Abitur vorbereiten konnten. Am Ende der mündlichen Prüfungen stand fest, dass alle Prüflinge die Schule mit bestandenem Abitur verlassen werden.

Lange war fraglich, ob die Abiturzeugnisse in einer gemeinsamen Feier übergeben werden konnten. Schließlich, nach vielen Gesprächen und Beratungen, stand fest: Die Zeugnisse konnten am Freitag, den 19.03.2021 im Rahmen einer Feierstunde in der Turnhalle der Realschule plus überreicht werden. Herr Berg, viele helfende Hände und die Fachkenntnisse der Mitglieder der Technik-AG machten es möglich, dass auch die Eltern und Familien von zu Hause aus bei einer Live-Übertragung an diesem bedeutenden Meilenstein im Leben der Abiturient*innen teilhaben konnten. Die gesprochenen Worte waren von großer Nachdenklichkeit und Tiefe. Schulleiterin Michaela Koch sprach über die alten europäischen Werte Freiheit, Frieden und Meinungsvielfalt, die von jeder Generation neu erkämpft werden müssen.

Sehr persönliche Worte und Wünsche richteten die Stammkursleiter*innen an ihre ehemaligen Schülerinnen und Schüler. Die Schüler*innen Ina, Jannis und Marit dankten ihren schulischen Begleitern und wiesen darauf hin, dass dieser Jahrgang auf vieles (z. B. Gemeinschaft im Aufenthaltsraum, abendliche Treffen, Lerngruppen mit direkter Begegnung etc.) verzichten musste und sich nun umso mehr auf die Freiheiten der Zukunft freut. Die musikalischen Beiträge von Stefan König (Gitarre), Anthea Schnur (Klavier) und Nic Herberz (Klavier) gaben dem Geschehen einen feierlichen und stimmungsvollen Rahmen.

Mit den Ergebnissen können unsere Schüler*innen zufrieden sein, denn alle in diesem Jahrgang haben ihr Abitur bestanden. Es wurde ein Durchschnitt von 2,4 erreicht. 14-mal steht eine Eins vor dem Komma, 51-mal eine Zwei. Die Jahrgangsbeste ist Charlotte Donsbach. Es folgen Janne Heibel und Ina Franzen.

Folgende Abiturientinnen und Abiturienten verlassen das Martin-von-Cochem-Gymnasium dieses Jahr mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife:

Johanna Allkämper, Lara Andres, Lilli Balles, Lucie Barzen, Ardi Bertram, Louis Beth, Alina Bleidt, Jannis Bressan, Fabian Dax, Mavie Dax, Moritz Dax, Levi Deeke, Charlotte Donsbach, Lilly Dreis, Maik Drobneski, Juliane Fischer, Kai Fischer, Seline Föhr, Ina Franzen, Louisa Fuchs, Josie Geisbüsch, Dominik Gietzen, Lina Gödert, Leo Görgen, Nils Görgen, Sophie Grünewald, Juliane Hammes, Michaela Heep, Janne Heibel, Jannick Heimes, Johanna Heinke, Jana Heinze, Nic Herberz, Lea Hirschen, Jan Lukas Hofer, Tom Horn, Jette Hückstädt, Katharina Jöckel, Moritz Kedak, Jule Kirbach, Laura-Marie Klasen, Anna Klug, Megan Klüppel, Elias Kupke, Celina Lamprich, Nina Lätsch, Marit Laux, Felice Leenheer, Niklas Lenartz, Hannah Max, Maria Mertes, Rebecca Müllen, Jasmin Pauken, Antonia Pauly, Ole Pearse-Danker, Pia Peifer, Luis Peter, Lasse Peters, Nina Probst, Thomas Raab, Joseph Ritter, Lukas Römer, Elena Schabbach, Sarah Scherf, Felix Schifferdecker, Anthea Schnur, Emma Schröder, Max Schumacher, Klara Silwanus, Luca Simon, Eva Steuer, Hannah Stock, Timur Sultanov, Tobias Tiemann, Marius Uhle, Denise Wagner, Regina Walger, Johanna Weinem, Matthias Weiss, Charlotte Werner, Alina Zacharias.

Unsere Preisträger*innen:

Den von Landrat Manfred Schnur ausgelobten Preis für das beste Abitur erhielt Charlotte Donsbach (1,0). Der Förderkreis des Martin-von-Cochem-Gymnasiums vergab Buchpreise für herausragende schulische Leistungen an Charlotte Donsbach (1,0), Janne Heibel (1,0), Ina Franzen (1,0), Nic Herberz (1,4), Lilly Dreis (1,5), Lea Hirschen (1,5) und Marius Uhle (1,5).

Der Preis der Ministerin für vorbildlichen Einsatz in der Schule ging an Moritz Dax für sein herausragendes Engagement in der Technik-AG. Den Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker erielt Johanna Allkämper. Der Scheffel-Buchpreis (Deutsch) ging an Charlotte Donsbach. Der Preis der Mathematiker-Vereinigung ging an Janne Heibel. Den Preis des Verbands Biologie erhielt Lea Hirschen. Die Preise des Philologenverbands Geschichte gingen an Charlotte Donsbach und Ina Franzen. Die Musikpreise erielten Janne Heibel und Katharina Jöckel. Die Preise des Sanitätsdienstes gingen an Jannick Heimes, Lilli Balles und Johanna Heinke. Ein Preis der evangelischen Kirche Rheinland ging an Anna Klug.

Die Schulgemeinschaft wird diesen Jahrgang, der unter besonderen Umständen zum Abitur geführt wurde, nie vergessen. Allen ehemaligen Schülerinnen und Schülern gratulieren wir von Herzen!

Foto-Impressionen des Tages:

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.