Schüler der Orientierungsstufe schlagen wieder ab

In Cochem macht Golf Schule: Schülerinnen und Schüler der schulartübergreifenden Orientierungsstufe Cochem entdecken den Golfsport beim Golfclub Cochem/Mosel

Biologie, Chemie, Golf – auf den Stundenplänen der schulartübergreifenden Orientierungsstufe  Cochem taucht demnächst eine neues “Fach” auf.  Mit der bundesweiten Initiative „Abschlag Schule“ des Deutschen Golf Verbandes (DGV) soll Golf als Schulsport etabliert werden. Ein Angebot, das auch die GOS Cochem für sich entdeckt hat. “Durch ‚Abschlag Schule’ wird den Schülern eine attraktive und sinnvolle Ergänzung zu den klassischen Disziplinen des Sportunterrichts geboten”, so Jannik Oster, Clubmanager, Jugendwart und Trainer des Cochemer Golfclubs. Zusammen mit Raphael Schymura und Martin Back von der Realschule Plus Cochem leitet er das Projekt auf dem Ellerer Berg.

Während der 20 Wocheneinheiten (jeweils 90 Minuten) heißt es dann nachmittags auf dem Übungsgelände der Golfanlage: abschlagen, chippen, pitchen, putten – mit dem Ziel, am Ende das Golfsportabzeichen zu erlangen. Golf stärkt die Konzentrations- sowie Koordinationsfähigkeit und fördert Disziplin, Fairplay, Höflichkeit und Rücksichtnahme. Außerdem ist Golf eine Ganzjahressportart an der frischen Luft.

“Abschlag Schule” hat zum Ziel, Vorurteile gegenüber dem Golfsport abzubauen, vermeintliche Einstiegshürden zu überwinden und die positiven Auswirkungen des Sports für Schüler aufzuzeigen. “Wir haben die Module komplett überarbeitet und an die Bedürfnisse der Schulen und Clubs angepasst. Durch die nun vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten kann der Golfsport individuell in den Schulalltag integriert werden”, erklärt Susanne Leimeister, Abteilungsleitung Sport im Deutschen Golf Verband (DGV).

Na dann: Ball auf dem Tee platzieren, abschlagen und Spaß haben!

 

Bericht der GOS

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.