Schule fürs Leben: 15 Jahre Selbstbehauptungskurse am MvCG

Schön seit vielen Jahren ist es das Anliegen der Präventionsbeauftragten Elisabeth Göbel und Isabel Schaeidt-Heck, mit ihrer Präventionsarbeit die Schülerinnen und Schüler in ihrer persönlichen Entwicklung zu stärken und zu unterstützen und ihnen damit die Möglichkeit zu geben, eine „Schule fürs Leben“ zu erfahren.

Daher sah die damalige Neuentwicklung ihres ursprünglichen Präventionskonzeptes vor, dass dieses auf breite Füße gestellt wurde, indem außerschulische Experten hinzugezogen wurden.

Schon seit 15 Jahren findet beispielsweise die erfolgreiche Zusammenarbeit der MvCG-Präventionsbeauftragten mit dem Karate-Dojo-Verein Cochem in der Person des Trainers Klaus Bleser statt.

Mit hohem Engagement bietet er die AG Deeskalationstraining/Selbstbehauptungskurs für Mädchen der 9. Klasse an. In lockerer Atmosphäre lernen sie neben Techniken der Abwehr und Selbstbehauptung vor allem Gefahren zu vermeiden. Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmerinnen spiegeln den Erfolg der AG wider, der dem Einsatz des Trainers zuzuschreiben ist. Seine Leistung als Trainer und seine Fachkompetenz werden mehrheitlich als „sehr gut“ beurteilt. In ihrem Rückmeldungen machen die Mädchen deutlich, wie viel ihnen der Kurs gebracht hat und wie viel Spaß er ihnen gemacht hat:

  • „Der Kurs hat mir für mein Selbstbewusstsein geholfen, ich traue mich mehr vor Gruppen.“
  • „Es war lehrreich und hat mir auf jeden Fall neue Möglichkeiten beigebracht, mich zu wehren und mir somit auch ein größeres Sicherheitsgefühl für die Zukunft gegeben. Vor allem hat es mich des Öfteren auch aus meiner Komfortzone herausgezwungen, was ich gut finde. Alles in allem hat es mir schon ziemlich gefallen.“
  • „Es war sehr spannend und man hat viel gelernt, man hat außerdem gelernt, die Situationen ernster zu nehmen und sich auch in schwierigsten Fällen zu verteidigen.“
  • „Dieser Kurs war super. Es hat viel Spaß gemacht und man hat die wichtigsten Selbstverteidigungstechniken für den Alltag gelernt. Ich finde besonders gut, dass wir auch das Selbstbewusstsein und starke Auftreten und „Sprechen“ gelernt haben, da mir das bis dahin oft schwergefallen ist.“
  • „Gefahrensituationen werden sehr gut erklärt.“

Diese Aussagen der Schülerinnen zeigen deutlich den Erfolg der AG für die Entwicklung der Mädchen.

Zum Abschluss des diesjährigen Kurses bedankte sich nun das Martin-von-Cochem-Gymnasium bei Klaus Bleser für den 15jährigen Einsatz als Deeskalationstrainer am MvCG mit einem Präsent und der Hoffnung auf noch viele weitere Selbstbehauptungskurse.

Artikel: Isabel Schaeidt-Heck

Fotos: Daniel Belzer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.